Home / Alternative Wirtschaft / Wien: Bio ganz ohne Verpackungsmüll

Wien: Bio ganz ohne Verpackungsmüll

10.06.2014: Auf www.lebensart.at

Andrea Lunzer in ihrer Maßgreißlerei (Foto: Julia Fuchs)

Ein Anblick wie aus alten Zeiten: Da liegen Lebensmittel pur in den Regalen, ganz ohne bunte Kartons und überflüssige Verpackungen. Seit kurzem betreibt Andrea Lunzer im zweiten Wiener Gemeindebezirk ihre Maß-Greißlerei, einen Bio-Laden, in dem alles nach Maß angeboten wird.

Der Kunde soll die Möglichkeit haben, sich genau so viel zu nehmen, wie er möchte und dabei auf unnötigen Verpackungsmüll verzichten können. Der Laden ist wie eine alte Greißlerei aufgebaut. Ein Laden ohne professionelle Regalsysteme sondern mit Möbeln, die zum Teil sogar aus vergangenen Zeiten stammen. Ziel ist es, eine gemütliche Atmosphäre zu kreieren und genau an diese alten Zeiten, in denen offene und lose Lebensmittel alltäglich waren, zu erinnern.

Ergänzt wird das Laden-Konzept mit einem Cafe/Bistro, dessen Grundidee der „Coffee to stay“ ist. Der Kaffee zum Mitnehmen ist rein aus ökologischer Sicht ein absolutes No-Go. Daher war es wichtig, einen Ort zu kreieren, an dem man kurz verweilen möchte und den Kaffee gerne im Sitzen genießt.

Foto: Julia Fuchs

Nach den Anstrengungen der ersten Monate ist Andrea Lunzer zufrieden: „Ich hab definitiv das Gefühl, einen Nerv getroffen zu haben. Die Kunden schätzen den verpackungslosen Einkauf. Ich habe Kundinnen, die sich freuen, endlich wieder ein Stück Knoblauch kaufen zu können. Für ältere Menschen ist es besonders bitter, Lebensmittel wegzuwerfen.“ Trotz der Erfolge sieht Andrea Lunzer noch Verbesserungsbedarf: „Vor allem meine Weinecke findet noch nicht so richtig Anklang. Ich hab eine gute Auswahl an roten und weißen österreichischen Bio-Weinen zu einem unschlagbaren Preis.“ Demnächst wird der Laden um einen kleinen Gastgarten erweitert.

Wie funktioniert’s?

Es gibt 3 Möglichkeiten in der Maß-Greißlerei einzukaufen:

A: Du bringst Dein eigenes Gefäß. Das wird zuerst an der Kassa abgewogen und dann kanns losgehn.
B: Du kaufst ein Lunzers Glas. Da steht schon drauf wie viel es wiegt und es kann sofort befüllt werden.
C: Du bist nackt. Dann kannst du dich gerne an den Papier-Sackerln bedienen.

Was gibt’s?

Biologische Lebensmittel

  • Ganz nackt: Frisches Obst und Gemüse der Saison, fast alles aus Österreich
  • Auch nackig: Brot & Gebäck, Käsespezialitäten
  • Zum Rieseln und Schaufeln: Mehle, Grieß, Getreideflocken, Kaffee, Pasta, Reis, Tees & Gewürze
  • Zum Abzapfen: Essig & Öl und Honig
  • Im wiederverwendbaren Glas: Milch, Rahm, Topfen, Obers, eingelegtes Gemüse und Marmeladen, Fruchtsäfte, Wein, Bier und Hochprozentiges
  • Im Non-Food-Bereich: biologisch abbaubare Reinigungsmittel zum Abzapfen von einem Vorarlberger Familienunternehmen
  • und natürlich braucht das Ganze auch die richtigen Behältnisse zum Transportieren der Lebensmittel

Im Cafe (alles biologisch, versteht sich)

  • Frisch gepresste Säfte und Smoothies
  • Kaffee und ein große Auswahl an Tee
  • Antialkoholische Erfrischungen
  • Bier, Wein und Hochprozentiges
  • Hausgemachte Mehlspeisen
  • Frühstück jeden Samstag von 11,15Uhr
  • Und bald auch einen warmen Mittagsteller

Wer steckt dahinter?
Andrea Lunzer beschäftigt sich nun schon seit einigen Jahren mit Verpackung & Nachhaltigkeit. Von 2009 bis 2011 war sie bei Hofers Bio-Marke Zurück zum Ursprung als Marketingmanagerin unter anderem für die Verpackungen zuständig. Danach der Schritt in die Selbständigkeit mit dem Ziel, österreichische Unternehmen über nachhaltige Verpackungssysteme zu beraten. Als klar war, daß zukunftsfähige Verpackung in erster Linie durch radikale Vermeidung erzielt werden kann, hat sich langsam auch herausgestellt, daß radikale Veränderungen selbst in die Hand genommen werden müssen.

LUNZERS Maß-Greißlerei, Andrea Lunzer, Heinestraße 35, 1020 Wien, Tel: 01/2121387, www.massgreisslerei.at
Öffnungszeiten: Mo,Fr 9 – 19h, Sa 9 – 17h
gut zu wissen!