Home / Biker / „Nachtwölfe“ auf Siegestour: Tschechische Regierung wird ihre Durchreise besprechen

„Nachtwölfe“ auf Siegestour: Tschechische Regierung wird ihre Durchreise besprechen

© SPUTNIK/ EWGENI BIJATOW

Die Tour der Nachtwölfe durch Europa, wie sie geplant war : http://magazine.tnn-online.net/blog/siegestour-durch-europa-putins-nachtwolfe-kommen/

Die tschechische Regierung wird am Montag über eine Durchreise der russischen Biker des Motorrad-Clubs „Nachtwölfe“ durch Tschechien beraten, wie die Prager Online-Zeitung „České Noviny“ am Freitag berichtet hat.
„Die Frage einer Umsetzung der Motorrad-Reise der Biker des Clubs „Nachtwölfe“ durch das Territorium Tschechiens steht auf der Agenda der Sitzung der Regierung am Montag“, heißt es auf der Webseite von České Noviny.

Die Online-Zeitung hat auch berichtet, daß der tschechische Präsident Miloš Zeman, der sich im Vatikan zu einem offiziellen Besuch aufhält, am Freitag vor Journalisten sagte, er sehe nichts Schlechtes in der Durchreise der „Nachtwölfe“ anlässlich des 70. Jahrestages des Sieges über Nazi-Deutschland.

Polen verbietet russischen Bikern Gedenktour zum Siegestag
„Daraus wird eine unverständliche Hysterie gemacht“, zitiert die Zeitung Zeman.
Zuvor hatte das Außenministerium Polens mit einer diplomatischen Note an die Russische Botschaft in Warschau den russischen „Nachtwölfen“ die Einreise verweigert. In polnischen Sozialnetzwerken hat diese Entscheidung für eine große Resonanz gesorgt.

Die „Nachtwölfe“ wollen vom 25. April bis 9. Mai mit einer Motorradtour an den Sieg der Sowjetunion über Hitler-Deutschland vor 70 Jahren erinnern und der Kriegsopfer gedenken. Die Reise beginnt in Moskau und soll durch Minsk, Brest, Wroclaw (Breslau), Brno (Brünn), Bratislava (Preßburg), Wien, München, Prag und Torgau führen und im Treptower Park in Berlin enden.