Home / Natur + Umwelt / Mediterrane Schönheit Lavandula Angustifolia: Wissenswertes zum Echten Lavendel

Mediterrane Schönheit Lavandula Angustifolia: Wissenswertes zum Echten Lavendel

Ursprünglich kommt Echter Lavendel aus dem Mittelmeerraum, wo er sich in den Küstenregionen einen Lebensraum geschaffen hat. Vor allem an den trockenen und warmen Hängen Dalmatiens und Griechenlands werden Sie den Lavendel finden. Häufig wird auch die Landschaft der italienischen Toskana und die französische Provence mit dem farbenfrohen Lavandula Angustifolia in Verbindung gebracht.

Lavandula Angustifolia, auch echter Lavendel genannt, wird seit Jahrhunderten als Heilpflanze eingesetzt.

In heimischen Gärten wird die Zierpflanze heute zumeist als optischer Akzent genutzt: Die Blüten des Gewächses sind im Sommer besonders farbintensiv.

Merkmale von Lavandula Angustifolia

Echter Lavendel ist ein buschiger, verzweigter Strauch, der bis zu einem Meter hoch wird – nur in seltenen Fällen bis zu zwei Metern. Den Lavandula Angustifolia können Sie unter anderem an seinen Zweigen identifizieren, die entweder aufrecht und stark verästelt, unverzweigt, dafür aber steif, aufrecht oder mit kurzen Trieben ausgestattet sind.

Echter Lavendel hat Blätter mit einer Länge zwischen 40 und 50 Millimetern, die zum Ende hin schmaler werden. Sobald die Pflanze im Sommer in voller Blüte steht, werden Ihnen die intensiv violett gefärbten Blütenblätter auffallen, die zudem das charakteristische Lavendel-Aroma absondern.

Ursprünglich kommt Echter Lavendel aus dem Mittelmeerraum, wo er sich in den Küstenregionen einen Lebensraum geschaffen hat. Vor allem an den trockenen und warmen Hängen Dalmatiens und Griechenlands werden Sie den Lavendel finden. Häufig wird auch die Landschaft der italienischen Toskana und die französische Provence mit dem farbenfrohen Lavandula Angustifolia in Verbindung gebracht.

Als winterharte Pflanze hat Echter Lavendel allerdings auch keine großen Probleme, in Mitteleuropa die kalte Jahreszeit zu überstehen. In Ihrem eigenen Garten oder auf dem Balkon brauchen Sie daher kaum auf einen besonderen Standort für die Pflanze zu achten: Sonne und kalkhaltige Böden bekommen dem Gewächs allerdings besonders gut.

Echter Lavendel braucht Pflege

Lavandula Angustifolia beweist zwar im heimischen Klima einiges Durchhaltevermögen, mit der richtigen Pflege machen Sie es der Pflanze jedoch etwas leichter. Anfang April wird Echter Lavendel das erste Mal geschnitten, lassen Sie rund einen Zentimeter des Laubs stehen.

Unmittelbar nach der Blüte im Sommer und spätestens Mitte September sollte Echter Lavendel ein zweites Mal geschnitten werden. Lassen Sie dieses Mal etwa zwei Zentimeter vom Laub stehen. Durch den Schnitt vermeiden Sie eine Überalterung des Gewächses und werden so lange etwas von Ihrem Lavendel haben.

Lavendel: Fakten auf einen Blick

  • Lavendel gehört zur Familie der Lippenblütler (Lamiaceae) und duftet aromatisch
  • Lavendel ist mehrjährig und erreicht eine Höhe von 30 bis 60 Zentimetern
  • Erntezeit ist Juli bis September
  • Der Wuchs ist buschig
  • Lavendel stammt aus dem westlichen Mittelmeerraum und wird dort zur Duftstoffgewinnung für die Parfümherstellung landwirtschaftlich angebaut – vor allem der Süden Frankreichs (Provence) ist für seine riesigen Lavendelfelder berühmt
  • In Frankreich wird neben dem Echten oder Schmalblättrigen Lavendel (Lavandula angustifolia) hauptsächlich Lavandin (Lavandula x intermedia) angebaut – diese robuste Kreuzung trägt mehr Rispen und ist ergiebiger
  • Lavendel besticht durch die ährenförmigen, violetten Blüten, die sich ab Juli zeigen und durch die silbergrauen, lanzettförmigen Blätter
  • Echter Lavendel ist nicht nur in Violett erhältlich – es gibt auch Sorten, die Weiß-Rosa (‘Jean Davis’) oder ganz Weiß (‘Alba’) blühen
  • Schopf-Lavendel (Lavandula stoechas) besticht durch purpurfarbene Blüten, die oben ein kleines Krönchen tragen
  • Lavendel wird häufig für eine Staude gehalten, ist aber botanisch gesehen ein Halbstrauch
  • Lavendel kann bis zu 30 Jahre alt werden
  • Lavendel hat den Ruf Blattläuse fernzuhalten

Also in Lavendel

  1. Die Lavendelroute – der Duft der Provence im Spätsommer
  2. Lavendel – Lavandula angustifolia
  3. Mediterrane Schönheit Lavandula Angustifolia: Wissenswertes zum Echten Lavendel

View the entire series