Home / Gesundheit + Medizin / Handy aus der Hose! Mobiltelefone gehen Männern auf die Hoden

Handy aus der Hose! Mobiltelefone gehen Männern auf die Hoden

Positiv geladene Silberionen sorgen für ein elektrisches Feld, das elektromagnetische Strahlung vom Körper abhält, ganz so, wie ein Spiegel Licht reflektiert

Strahlensichere Unterwäsche schützt Kronjuwelen.

Wer viel und lange telefonierende Zeitgenossen als nervtötend empfindet, kann sich nun mit den Ergebnissen einer chinesischen Studie trösten. Demnach strebt das Problem offenbar einer natürlichen Lösung zu. Denn Handystrahlen scheinen die Spermienqualität zu beeinträchtigen – die Weitergabe von Telefoniergenen dürfte dies vermutlich nicht erleichtern.

Ein Forscherteam unter Führung von Kaijun Liu von der Dritten Militär-Medizinischen Universität der Chinesischen Volksbefreiungsarmee hat in eine Metaanalyse die Ergebnisse von zwölf Studien (vier Menschen-, vier Tier- und vier In-vitro-Studien) einfließen lassen. An den Versuchen waren 1630 Teilnehmer beteiligt – 1533 Menschen und 97 Ratten (Andrology 2014, online 3. April).

In den vier Studien mit Menschen fanden sich Hinweise auf negative Einflüsseder Mobiltelefonie hinsichtlich der Konzentration, Beweglichkeit und Lebensdauer der Spermien sowie des Anteils von Spermien mit normaler Morphologie. Die Resultate waren allerdings recht heterogen, die gepoolte Analyse ermöglichte keine signifikanten Aussagen.

In-vitro-Untersuchungen zeigten indes, daß hochfrequente Strahlung die Beweglichkeit und Lebensfähigkeit von Spermien beeinflussen könnte. In den Tierversuchen betrafen die Veränderungen die Spermienkonzentration und -beweglichkeit.

Silber im Schlüpfer statt um den Hals

Arjuna2-webDas Silber als Schmuck um den Hals, als Ring an der Hand oder in Form eines Ohrringes schick aussieht, ist bekannt. daß das Edelmetall als Bestandteil etwa einer Unterhose vor schlechten Energieeinflüssen und Strahlen schützt, überrascht uns dann doch etwas. So jedenfalls verspricht es “Arjuna” (indisch für: der Held), eine Firma, die Kleidung aus Silber herstellt, um das moderne Leben des 21. Jahrhunderts zu erleichtern.

Silber reflektiert Strahlung wie ein Spiegel

Die Luxusmarke beschwört, daß die Silber-Kleidung Körper und Seele vor den “schlechten Einflüssen der Umwelt“, wie Strahlungen (von Satelliten, Handys oder Computern) und Bakterien schützen. Mehr noch: der Träger der Kleidung soll durch die mi8 18%-igen Silberpartikeln überzogenen Klamotten ein stärkeres bewußtsein für den eigenen Körper und seine Umwelt entwickeln. “Es ist so, als würde man eine extra Portion Vitamine zur täglichen Nahrung ergänzen”, erklärt der Hersteller. Arjuna will das sogar wissenschaftlich beweisen können: Statistiken und Graphiken auf der firmeneigenen Website zeigen, daß an den Stellen, an denen der Körper mit Silber-Kleidung bedeckt ist, deutlich weniger Strahlungen gemessen werden. Erklärt wird das Ganze so: “Positiv geladene Silberionen sorgen für ein elektrisches Feld, das elektromagnetische Strahlung vom Körper abhält, ganz so, wie ein Spiegel Licht reflektiert.“

Unterleib, Kopf und Hände schützen

Besonders das Gehirn, der Unterleib, Hände und Handgelenke seien von Strahlungen betroffen, sodaß partieller Schutz gerade für diese Körperteile nötig sei. Vor allem Unterwäsche, eine Schlafmaske und “Hand Guards“ werden daher vom Hersteller angepriesen. Neben T-Shirts, Hoodies und Bodysuits gibt es aber auch Taschen für Handys und Laptops zu kaufen, um die Strahlen abzuwenden.

Eine Testerin beschreibt die Erfahrungen so, daß die Arjuna-Produkte wie eine zweite Haut am Körper anliegen und fast kein Gewicht haben. „Außerdem sind sie toll für Menschen, die viel schwitzen. Der Stoff saugt Flüssigkeiten sofort auf.“ Das mache die Silber-Kleidung auch zum tollen Party-Outfit im „Space-Look“.

Einen Nachteil hat die super-trendige Silber-Kleidung aber auch: Sie ist teuer. Zwischen 125 und 820 Dollar kosten die silbrigen Kleidungsstücke.

antiwave ist die neue Wäschegeneration, die vor elektromagnetischer Strahlung schützt!
Abschirmend von 30 kHz bis 3 GHz +++ Antistatisch +++ Antibakteriell