Home / Kunst + Kultur / 3D StreetArt – Alles eine Frage der Perspektive

3D StreetArt – Alles eine Frage der Perspektive

3D Streetart

Die aktuelle Variante der Straßenmalerei – die “interaktive” Straßenmalerei, ist im Moment sehr angesagt. Das bedeuted, daß Leute sich mit oder am besten auf dem Bild fotografieren lassen. Das verlangt nach stabilen Materialien und Farben.

Seit einiger Zeit malt Manfred deswegen auch auf PVC Böden. Dazu benutzt er Acryl-Farben, die vollkommen wasserfest sind und nur einen geringen Abrieb haben. Die Straßenmalereien sind auf diese Weise mobil und können monatelang, eventuell auch jahrelang zum Einsatz kommen. Somit werden seine Bilder oft Bestandteil von speziellen Ausstellungen oder dienen als Attraktion bei Events.

Für die Technik der Straßenmaler der “alten” Schule, wenn also direkt auf den Asphalt gemalt wird, und das Bild auch sehr bald wieder “verschwinden” soll, benutzt er selbstgemachte Farben, die aus einer Lösung mit Zucker, Wasser und Pigmenten bestehen. Diese Farben sind auch begehbar, also ziemlich stabil, vertragen leichten Regen, sind aber wasserlöslich und “verschwinden” zeitnah, spätestens mit dem nächsten Unwetter.

Desweiteren ist die Verbindung der Straßenmalerei kombiniert mit einer Wand eine neue Art der 3d Malerei. Dabei wird beispielsweise am Kopfende der horizontalen Fläche eine Wand aufgestellt die die gleiche Breite hat und eine beliebige Höhe haben kann. In dieser Kombination ist es sehr gut möglich, sehr hohe Ausprägungen darzustellen wie zum Beispiel eine bergige Landschaft mit tiefen Schluchten. Aber auch stehende Menschen in Lebensgrösse die sich auf Bodenhöhe befinden. Oder ein reales Auto, das in eine Landschaft eingefügt werden kann. Für die vertikale Fläche eignet sich am Besten Leinwand, weil sie wesentlich leichter ist als PVC Bodenbelag, es läßt sich also einfacher befestigen.

Das selbe läßt sich auch mit mehreren zusätzlichen vertikalen Flächen realisieren, eine sehr interressante Methode, die Anamorphose noch stärker zu intensivieren. Sogar eine zusätzliche Decke wäre möglich.

Um PVC Böden zu befestigen, benutzt man im Innenbereich am Besten doppelseitiges Klebeband, im Außenbereich, wenn der Boden glatt ist, funktioniert das auch sehr gut, solange es nicht naß ist. Bei Asphalt läßt sich das Bild mit Stahlnägeln recht gut befestigen, auch bei Nässe. Für dauerhaften Halt auf Asphalt ist am besten Silikon geeignet.